verfolgte Schüler - Menschenrechte, Staat, Kirchen, Medien

 

„Ihr wisst nicht viel weil ihr nicht wisst und wissen wollt, was Deutschland ist.“  Hoffmann v. Fallersleben

 

„Wer die Jugend hat, der hat die Armee.“  Karl Liebknecht, Rechtsanwalt

 

„Wer die Jugend hat, dem gehört die Zukunft.“  Dr. Joseph Goebbels, Propagandaminister

 

„Eine gewalttätige, herrische, unerschrockene, grausame Jugend will ich. Schmerzen muss sie ertragen.

Es darf nichts Schwaches und Zärtliches an ihr sein...Stark und schön will ich meine Jugend. So kann ich

das Neue schaffen. Ich will keine intellektuelle Erziehung. Mit Wissen verderbe ich mir die Jugend. Am

liebsten ließe ich sie nur das lernen, was sie ihrem Spieltrieb folgend sich freiwillig aneignen. Aber

Beherrschung müssen sie lernen. Sie sollen mir in den schwierigsten Proben die Todesfurcht besiegen

lernen."  Adolf Hitler, Reichskanzler

 

„Wem einmal das Rückrat gebrochen wurde, der ist kaum dazu zu bewegen eine aufrechte Haltung

einzunehmen. Die Erinnerung an das gebrochene Rückgrat schreckt ihn. Auch dann noch, wenn die

Bruchstelle verheilt ist.“  Johannes R. Becher, Kulturminister

Was sind verfolgte Schüler?

 

Chronik/Rückblick
 1933 -1945
 1945 -1990
 1990 -2002

Personen/Karrieren

Adressen

Quellen- und Literaturhinweise

als PDF laden